Der Dichter, Schriftsteller und Übersetzer Mátyás Dunajcsik war bis zum 15. Oktober 2009 Stipendiat der Sektion Literatur 2009 der Jungen Akademie der Akademie der Künste. Leseprobe>>

DIE JUNGE AKADEMIE umfasst Stipendiaten- und Vermittlungsprogramme.

Eine der zentralen Aufgaben der Akademie der Künste ist es, die Entwicklung junger Künstler zu fördern, deren Schaffen außergewöhnliche künstlerische Ansätze, handwerkliche  Sicherheit und die Auseinandersetzung mit aktuellen Strömungen zeitgenössischer Kunst in herausragender Weise erkennen lässt.
Die Förderung erfolgt durch Preise, Stipendien, Projektunterstützung, öffentliche Veranstaltungen und Ausstellungen.


Die Junge Akademie umfasst die aktuellen und ehemaligen Sektionsstipendiaten, Förderungspreisträger des Kunstpreises Berlin, Stipendiaten Villa Serpentara, Busoni-Preisträger und -Förderpreisträger, sowie Schlubach-Hirschmeier- und Ellen Auerbach-Stipendiaten.


Die Stipendiaten der Akademie der Künste erarbeiten eigene Projekte und beteiligen sich am interdisziplinären Arbeitsprogramm der Jungen Akademie.
Das Programm orientiert auf eine Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Akademie der Künste.