Noémi László wurde 1973 in Klausenburg (Rumänien, ung. Kolozsvár) geboren. Sie arbeitete zum Broterwerb als Fachübersetzerin in Klausenburg. Seit 1995 erscheinen Gedichtbände von ihr, der neueste heißt Százegy (Hunderteins). Ihre literarischen Schriften werden in zahlreichen Zeitschriften Rumäniens und Ungarns veröffentlicht. Sie übersetzt Belletristik und schreibt Gedichte, unter anderem für die Kinderzeitschrift „Napsugár“ (Sonnenstrahl), die von ihr immer wieder Kindergedichte nachfragt.