Angelika Máté

Werdegang: Geboren 1952 in Leipzig. Von 1972 an lebte sie in Ungarn und arbeitete dort bis 1987 hauptberuflich als Lektorin bei der deutschsprachigen Zeitschrift Budapester Rundschau und begann zunehmend für verschiedene Zeitschriften und Buchverlage zu übersetzen. Seit 1992 lebt sie wieder in Deutschland.

Auszeichnungen: 1997 erhielt sie den Hauptpreis beim Preisausschreiben des ungarischen Ministeriums für Kultur für die Übersetzung der Texte Ladengeschichten und Schrankgeschichten von Alice Mosonyi, die in Deutschland aber bisher leider keinen Verleger gefunden haben.