Timea Tankó

Geboren 1978 in Leipzig. Kindheit in Ungarn und Deutschland. 2004 Abschluss des Studiums Diplom-Übersetzer Französisch und Spanisch, sowie Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig. 2001-2010 Lehrbeauftragte für Ungarisch an der Universität Leipzig. Seit 2003 Literaturübersetzerin und Dolmetscherin für Ungarisch. Lebt und arbeitet in Berlin.

Übersetzungen ins Deutsche:

Grecsó, Krisztián: Lange nicht gesehen. claassen, Berlin 2007

Méhes, Károly: Insgeheim. Wieser Verlag, Klagenfurt 2007

Sándor, Iván: Geliebte Liv. dtv, München 2006

Sebők, Zoltán: Parasitäre Kultur. Kulturverlag Kadmos, Berlin 2008

Szerb, Antal: In der Bibliothek. dtv, München 2006

Vajda, Miklós: Mutterbild in amerikanischem Rahmen. Braumüller Verlag, Wien 2012

Übersetzung ins Ungarische:

Kinsky, Esther: Üdülő. Scolar kiadó, Budapest 2010