István Kerékgyártó wurde 1953 in Kaposvár geboren. Er studierte Jura und Philosophie, arbeitete als Universitätsdozent, war Beamter und Unternehmer. Im Alter von 47 Jahren kehrte er seinem bisherigen Leben den Rücken und schrieb seinen ersten Roman.
Der Roman
Vagyonregény (Der Roman vom Vermögen, 2001) war ein großer Publikumserfolg und erzählt vom Aufbau des Kapitalismus in Ungarn nach der Wende. Sein zweites Buch Makk ász az Olajfák hegyén (2003) (Deutsch: 2006 unter dem Titel Engelsfurz beim Kortina Verlag, Wien) erhielt lobende Anerkennung von der ungarischen Literaturkritik. Der 2009 erschienene Roman Trüffel Milán, avagy egy kalandor élete wurde von der Literaturkritik durchwegs positiv besprochen und die erste Auflage des Buches wurde innerhalb eines Monats verkauft.